Gemeinsam Menschen
zu Jesus Christus  führen

Unser Projekt erforscht die evangelischen Kirchen und Freikirchen in Deutschland mit dem Ziel erfolgreiche Entwicklungs- und Wachstumskonzepte zu finden. Wir möchten, dass Gemeinden systematisch von einander lernen, mit dem Effekt mehr Menschen mit dem Evan-gelium erreichen zu können. Aktuell suchen wir dringend weitere Unterstützer und Sponsoren, um das benötigte Forschungsbudget aufbringen zu können. Alle Spenden sind zu jedem Zeitpunkt freiwillig und unverbindlich. Es gibt keine Abos oder feste Laufzeiten.

Jetzt mitmachen und die Gemeindeentwicklung fördern!
Online Spendenformular

FAQ

Wofür werden die gesammelten Spenden genau verwendet?


Alle eingehenden Spenden dienen ausschließlich der Finanzierung unserer Satzungszwecke und des aktuellen Forschungsprojekts. 2019 werden die Spenden insbesondere für die Gemeindeforschung und zur Deckung der damit verbundenen Personal-, Reise-, Bildungs-, und Kommunikationskosten verwendet. Ab 2020 dienen die Gelder dazu, aus den gewonnenen Forschungsergebnissen praxistaugliche und kostenfreie Handbücher und Orientierungshilfen für den individuellen Gemeindebau zu entwickeln. Wir möchten möglichst viele Gemeinden in ihrem Wachstumsprozess unterstützen.




Wie lange bin ich bei monatlichen Dauerspenden gebunden?


Grundsätzlich können alle Dauerspenden kurzfristig gekündigt bzw. eingestellt werden. Sollten Sie per Dauerauftrag spenden, können Sie diesen jederzeit bei Ihrer Bank kündigen oder in Ihrem Online-Banking löschen. Haben Sie sich über das SEPA-Lastschriftverfahren angemeldet, können Sie den Lastschrifteinzug bei uns jederzeit per E-Mail oder postalisch kündigen. Beachten Sie die Postlauf- und Bearbeitungszeiten von etwa 5-7 Werktagen. Die benötigten Kontaktdaten finden sie unter www.gemeindebau.de/impressum




Welche Spendenhöhe ist angemessen?


Angemessen ist stets jene Spendenhöhe, die Sie mit Freude und voller Überzeugung geben können. Auch kleinere Spenden in Höhe von 10,00 oder 20,00 EUR haben für uns großen Wert, vor allem wenn sie regelmäßig erfolgen. Was zählt ist nicht die Höhe der Spende, sondern die Bereitschaft sich überhaupt zu engagieren. Das benötigte Gesamtvolumen in den kommenden drei Jahren liegt bei etwa 250.000 EUR, wir kämpfen daher um jeden Euro.